Der zweite Tag: 5. Mai 2012

Der zweite Tag: 5. Mai 2012

Beitragvon Lena » 06 Mai 2012, 20:45

Samstag, den 5.5.12, verbrachten wir damit, zunächst Lehrer und Projektmitwirkende kennenzulernen. Danach haben wir eine GPS-Tour mit den von unseren Austauschpartnern bereits erstellten POIs gemacht, bei der wir mehr über besondere Bereiche der Stadt erfahren haben. Mit am interessantesten fanden wir die Schülertreppe, deren 176 Stufen die Schüler der Joseph Haltrich Schule jeden Morgen hinaufgehen müssen. Früher hatte die Treppe ca. 300 Stufen, doch bei einer Überschwemmung wurde ein großer Teil der Treppe zerstört – was übrig geblieben ist, ist die heutige Schülertreppe.

Nach der GPS-Tour bekamen wir eine Stadtführung von Peter Suciu von Mioritics, bei der er uns viele historische Informationen mitgeteilt hat. Der beeindruckendste Führungspunkt war der Schneiderturm. Er war der ehemals größte Eingang zur Burg. Eine Zeit lang gab es nur einen Eingang auf der linken Seite und später wurde rechts ein etwas kleinerer Torbogen aufgebaut. Der Weg hinauf zur Burg wurde vom Eingang aus nach links gebaut, damit bei einem möglichen Angriff die meist rechtshändigen Angreifer mit dieser Seite zur Burgmauer wiesen, wodurch sie ungeschützt waren, da sie ihre Schilder links trugen.

Am Abend fand dann ein rumänisches Buffet bei Kevin Wagner, einem rumänischen Schüler, statt. Außer Musik, aufgeweckten Gesprächen und einigen Spielen gab es "sarmale" (Kraut-Fleisch-Rouladen) , "mămăliga" (Mais) ,
"piftele" (Fleischkugeln) und "slănină" (Speck) – typisch rumänisches Essen, was sehr lecker schmeckte!

Belana, Nadine, Alice und Renata
Lena
 
Beiträge: 23
Registriert: 23 Feb 2012, 02:55
Wohnort: , DEU (NI)

Zurück zu Schulaustausch zwischen Schäßburg und Mölln vom 03. bis 12. Mai 2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron